Mann ging auf Frauenjagd

(29.10.2013) In Wien wird heute der Prozess gegen einen Serienvergewaltiger fortgesetzt. Der 29-Jährige soll sich an insgesamt neun Frauen vergangen haben.

Der Mann soll zwischen 2009 und 2012 regelrecht auf die Jagd nach Frauen gegangen sein. Alle Opfer waren laut Anklageschrift 20 bis 30 Jahre alt und blond. Der Beschuldigte soll sich meist in der U-Bahn an die Frauen herangemacht haben. Sechs Vergewaltigungen und drei Fälle von sexueller Belästigung werden ihm vorgeworfen, wobei der zweifache Familienvater sehr brutal vorgegangen sein soll. Zugegeben hat der 29-Jährige bislang nur zwei Vergewaltigungen. In beiden Fällen wurden im Intimbereich der Opfer DNA-Spuren des Mannes sichergestellt. Die Staatsanwaltschaft beantragt seine Einweisung in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher.

Erstes Baby mit 50 Jahren

Naomi Campbell im Glück

Katze angeschossen

Tierquäler in Kalsdorf

Untenrum frei!

Crawford zeigt neue Seite

Wirte verlangen Ausweise

Gegen Schummeleien bei Tests

Lugner liebt es frostig!

neue Therapie soll helfen

Wahrzeichen eingestürzt!

"Darwin's Arch" ist nicht mehr

Home-Invasion!

Burschen brutal beraubt

Musk: Nicht mehr ganz so reich

"Bloomberg Billionaires"