Sex mit 12-Jähriger: Prozess

Polizist in Graz vor Gericht

(28.05.2024) Ein Mann, der offenbar vor seiner Zeit als Polizist ein sexuelles Verhältnis mit einer Zwölfjährigen hatte, muss sich heute vor dem Grazer Straflandesgericht unter anderem wegen des Verdachts des sexuellen Missbrauchs einer Minderjährigen verantworten. Der Steirer soll 2018 über eine Jugendorganisation in Kontakt mit dem Mädchen gekommen sein und ein Verhältnis mit ihr aufgebaut haben. Der Beamte ist derzeit vom Dienst suspendiert.

Laut Anklage soll das strafrelevante Verhalten des Beamten vor seiner Zeit als Polizist stattgefunden haben - und zwar bis August 2019. Erst danach begann der Mann die Ausbildung zum Polizisten. Gedauert habe das Verhältnis der beiden offenbar bis 2022. Sobald das Mädchen 14 Jahre alt und reif genug wurde, war die Beziehung strafrechtlich nicht mehr relevant, hieß es seitens der Staatsanwaltschaft. 2023 erstattete die Jugendliche eine Anzeige.

Dem Polizist wird neben dem schweren sexuellen Missbrauchs auch der Missbrauch eines Autoritätsverhältnisses sowie der Besitz von Missbrauchsdarstellungen einer Minderjährigen vorgeworfen, denn er soll sich beim Sex mit ihr gefilmt haben. Der Beamte soll geständig sein, doch alles sei im Einvernehmen mit dem Mädchen passiert.

(apa/mc)

Krokodil verbreitet Schrecken

Das Ende im Kochtopf!

Anstieg bei Fensterstürzen!

Alarmierende Zahlen

Handy-Sicherstellung-Neu

Koalition mit Beschluss

NATO mit Operationsplan

Ukraine weiter unterstützen

Nasenspray gegen Einsamkeit

Oxytocin das Kuschelhormon

Hochwasser: Müll-Plünderer!

Aufregung im Burgenland

Warum musste Valeriia sterben?

Ex und Stalker im Visier

Nochmal Gold für V.Alexandri

Doppel-Europameisterin!