Sex mit Schüler (13)

Lehrerin jetzt verurteilt

(02.08.2019) Das Urteil ist gefallen: 20 Jahre Haft für die Sex-Lehrerin! Die Frau hat ja für mächtig Wirbel gesorgt, nachdem sie Sex mit einem 13-jährigen Schüler hatte. Im März des letzten Jahres sind die Eltern des Burschen dahintergekommen und die Sex-Affäre wurde aufgedeckt.

Wie ist es dazu gekommen? Die Lehrerin hat in einem Klassen-Chat mit dem Schüler zu flirten begonnen. Sie soll ihm auch regelmäßig Nacktbilder geschickt und geschrieben haben, "dass sie ihn so sehr möchte und dabei ist, wann immer es geht." Kurz danach landen die beiden alleine in der Klasse und in ihrem Auto und haben Sex. Sie soll mit dem Minderjährigen geschlafen haben. Dafür gibt es jetzt 20 Jahre Haft.

Vor Gericht ist die 28-Jährige in Tränen ausgebrochen. Sie gibt dem 13-Jährigen die Schuld. Er soll sich sehr offensiv verhalten haben. Ein Vorfall sorgt aber ganz besonders für Aufsehen. Die 28-Jährige soll mit dem Burschen Oralverkehr gehabt haben, als auch andere Schüler in der Klasse waren.

Wien: Fiaker-Zwischenfall

Passanten und Pferde verletzt

Hausdurchsuchung: NS-Material

In FPÖ-Finanzcause

"Mundl" ist tot

Karl Merkatz ist gestorben

Dagobert Duck wird 75

Reichste Ente der Welt

Dates zunehmend alkoholfrei

Jahresauswertung von Dating-App Tinder

Tag der Menschen mit Behinderung

Rauch kündigt mehr Geld an

Ausschreitungen in Wien

Fußballfans blockieren Fahrbahn

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Heizkostenzuschuss