Sexattacke in Wien: Fahndung

(01.01.2018) Großfahndung nach Sexattacke in Wien! Was ist passiert? Eine 43-jährige Frau beobachtet am 3. Dezember bei der Heimfahrt im Bezirk Landstraße, wie drei Männer ein Bordell in der Erdbergstraße verlassen. Kurz darauf parkt sie ihren Pkw und will zu ihrer Wohnung gehen, als die Männer plötzlich hinter ihr sind. Einer von ihnen bedrängt die Frau sexuell.

Sexattacke in Wien: Fahndung 1

Die 43-Jährige schreit, stößt den Angreifer weg und flüchtet, sagt Harald Sörös von der Wiener Polizei:

"Sie ist dann schnell zum Haustor gegangen und wollte sich in das Stiegenhaus flüchten. Der Täter verfolgte sie aber, bedrängte die Frau erneut und berührte ihre Brüste. Dabei hat er ihr auch das Handy gestohlen."

Sexattacke in Wien: Fahndung 2

Als sich die Frau erneut wehrt, flüchten die Männer. Die Polizei sucht jetzt mit einem Foto aus einer Überwachungskamera nach den Tätern.

Die Polizei bittet um sachdienliche Hinweise oder jegliche Informationen, die zum Täter führen können – auch anonym – unter der Telefonnummer 01-31310-33800 oder unter 01-31310-33314.

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City

Bundeswehrsoldat erschoss vier Menschen

in Deutschland

Kaleen präsentiert ESC-Song

"We will rave" für Österreich

Warnstreik bis heute 17.00 Uhr

AUA-Flüge betroffen