Sexbeichten auf Facebook

(22.07.2014) Sexbeichten auf Facebook! Dieser Social-Media-Trend schwappt derzeit von der Schweiz nach Österreich über. Auf den Seiten geht es heiß her: User verraten, was sie so treiben oder treiben möchten. Die Sexbeichten werden an die Administratoren der entsprechenden Seiten geschickt, die die Geschichten dann anonym veröffentlichen.

Experten warnen aber vor dem Trend. Psychologin Isabella Woldrich:
“Es ist wichtig sich vor Augen zu halten, dass das auch andere Menschen lesen. Wenn ein Zweiter beteiligt war, könnte es schon sein, dass dem das nicht gefällt. Es gibt ja den Spruch ‚Ein Gentleman genießt und schweigt‘. Dieser sollte hier wirklich zum Einsatz kommen.“

Politiker nackt im Video-Call

Zoom-Fail aus Kanada

Raubüberfall in Graz

Zeugen gesucht

Herzinfarkt wegen Energy Drinks

Student aus England warnt

Angela Merkel geimpft

Mit astrazeneca

Mit über 2 Promille

LKW-Fahrer auf A6 gestoppt

Er fährt über öffnende Zugbrücke

Polizei warnt

Hornvipern in Kletterareal

Ausgesetzt und vermehrt

Frau bestellt im Sex-Shop

und muss dann zur Polizei