Sexueller Missbrauch

Klage gegen Lizzo

(02.08.2023) Ausgerechnet der Pop-Ikone Lizzo, die sich immer wieder für Body-Positivity einsetzt, droht nun eine Klage wegen sexuellem Missbrauch. Der US-amerikanischen Sängerin wird vorgeworfen, drei ihrer ehemaligen Tänzerinnen sexuell herabwürdigem Verhalten ausgesetzt zu haben. Sie soll angeblich die Frauen zu einer Sex-Show in Amsterdam verdonnert haben und diese zu schmutzigen Dingen gezwungen haben.

Traumatische Erlebnisse

Bei einem Besuch im Amsterdamer Redlight District im Februar eskalierte die Situation. Drei ehemalige Tänzerinnen reichten eine Klage ein, die auf der US-Klatschseite „Paige Six“ vorliegt. Darin gaben sie an, Lizzo habe sie gezwungen, die nackten Stripperinnen anzufassen und gegen ihres Willens Bananen aus den Vaginen der Tänzerinnen zu essen.

Mehr Schein als Sein

Obwohl sich der US-Star ambitioniert für Body-Positivity einsetzt soll ausgerechnet Lizzo eine ihrer Tänzerinnen auf Grund ihrer Gewichtszunahmen schikaniert haben. Darüber hinaus hat eine der Frauen behauptet, dass sie von der Sängerin wegen ihrer Jungfräulichkeit gemobbt wurde. Diese wurde gezwungen, Oralsex an einer Banane zu simulieren, während Lizzo dabei zusah.

Die drei Frauen fordern Schadenersatz sowie auch die Übernahme der Anwaltskosten.

(CR/APA)

Schüsse im russischen Dagestan

Mehrere Tote

Jugendliche wollen Frau anzünden!

Zigarette an Sauerstoffschlauch

Schwimmerin entdeckt Leiche

Toter im Südburgenland

Wieder Schüsse in den USA

Mehrere Tote

Elfjährige schwer verletzt

Unfall in Wien

Österreich gewinnt 3:1!

Gegen Polen

Stromausfälle in Osteuropa

Montenegro, Kroatien & mehr

Waldbrände in der Türkei

Tote und dutzende Verletzte