Shisha-Bars vs. Rauchverbot

Wird in Lokalen weitergeraucht?

(03.10.2019) Kannst du am Abend auch weiterhin bei einer Wasserpfeife im Lokal chillen? Die Shisha-Bar-Betreiber kämpfen gegen das Rauchverbot und bringen jetzt sogar eine Verfassungsklage ein. Schon in vier Wochen tritt ja das totale Rauchverbot in Kraft. Ohne Ausnahmeregelung wäre das der Sargnagel für die rund 500 Shisha-Bars in Österreich.

Mit der Verfassungsklage will man doch noch eine Abänderung des Gesetzes erreichen. Und da es hier um die Existenz eines ganzen Geschäftszweigs geht, hat man mit der Klage sogar gute Chancen, sagt Verfassungsexperte Heinz Mayer:
„Das Verbot bedeutet ja, dass rund 500 Unternehmen zerstört werden und tausende Arbeitsplätze verloren gehen. Der Nichtraucherschutz greift bei Shisha-Bars nicht, weil dort ja gar keine Nichtraucher hingehen. Das ist in einem Restaurant etwas völlig anderes.“

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö