Shitstorm gegen Fastfood-Kette!

KFC wirbt mit Reichsprogromnacht

(10.11.2022) Viele KundInnen von KFC (Kentucky fried chicken) in Deutschland waren gestern fassungslos und haben dem Fast-food-Riesen einen ordentlichen Shitstorm beschert. Was ist geschehen?

Am 9. November, dem Gedenktag, an dem an die sogenannten Novemberprogrome erinnert wird, hat KFC folgende Meldung per Pushnachricht an Alle abgesetzt, die die KFC-App haben.

"Gedenktag an die Reichspogromnacht - Gönn dir ruhig mehr zarten Cheese zum knusprigen Chicken. Jetzt bei KFCheese!"

In dieser Nacht im Jahr 1938 wurden mehrere hundert Juden in Deutschland und Österreich ermordet, Geschäfte von Juden zerstört und jüdische Friedhöfe geschändet und noch viele weitere furchtbare Verbrechen begangen (Hier weitere Infos auf Wikipedia).

Prompt folgt eine Entschuldigung des Unternehmens - erneut via push. Der Schaden war allerdings bereits angerichtet.

(MK)

Gericht: Wien-Attentat

Straferhöhungen für Mittäter

Sterben für die Wahrheit!

Rapper Salehi mit Todesurteil

Lotto 5-fach-Jackpot

5,5 Millionen im Topf

Rettung in letzter Sekunde!

Graz:Baby erfolgreich operiert

Venedig: Jetzt musst du zahlen

5€ Eintritt für Touristen

Benko vor Konkurs-Gericht

+ Grünes Licht für COFAG

Tödliches Selfie!

Touristin (31) stürzt in Vulkan!

Nehammer spricht Machtwort

"Keine 41-Stunden Woche"