2G Kontrollen fallen

Fällt auch Impfpflicht?

(12.02.2022) Heute fallen die 2G-Kontrollen im Handel. Trotz der hohen Omikron-Zahlen gibt es ab dem Wochenende keine 2G Pflicht im Handel und bei körpernahen Dienstleistern mehr. Und schon bald dürften weitere Lockerungen kommen. Schon am Mittwoch treffen sich Regierung, Landeshauptleute und Experten zu einem sogenannten Freedom-Day-Gipfel, bei dem über weitere Lockerungen diskutiert wird.

Nachdem zuletzt aus den Ländern vermehrt kritische Stimmen zur Impfpflicht aufgekommen waren, steigt Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner von der ÖVP, derzeit Vorsitzender der Landeshauptleutekonferenz auf die Bremse. Vor einem "generellen Abschaffen" der Impfpflicht würde er "sogar warnen", sagte Wallner. Er wäre da "ein bisschen vorsichtiger". Indes trat der Landeshauptmann in Sachen Corona dafür ein, "endgültig und gänzlich zu öffnen".

In puncto Impfpflicht plädierte Wallner dafür, sich darauf einzulassen, "mit den Experten zu klären, wie der Herbst aussieht". Man müsse sich zudem überlegen, welche Schritte jetzt kommen und "wie man mit den Strafen umgeht".

Ansonsten erneuerte Wallner vor dem "Öffnungsgipfel" in der kommenden Woche seine Forderung nach einer Neubewertung der Corona-Situation. Dazu gehört für ihn weiter etwa die Teststrategie. Das "Testgeschehen" müsse massiv zurückgefahren werden. Nur noch Personen mit Symptomen und einige Berufsgruppen sollten getestet werden. Auch die Quarantäne-Bestimmungen passen laut Wallner nicht mehr: "Es sind Leute zehn Tage abgesondert und fragen sich warum."

(apa/jf)

Kroatien tritt Schengen-Raum bei

2023 ohne Grenzkontrollen

Frau nach Wien gelockt

und in Wohnung eingesperrt

Auf Rollfeld festgeklebt

Landebahn in München gesperrt

Proteste: Erste Hinrichtung

Iranischer Militär verletzt

Covid heute "andere Krankheit"

Auch neue Varianten

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück