Silvester-Randale in Wien

Wilde Szenen in Favoriten

(01.01.2021) Während in vielen Teilen Österreichs Silvester gestern so ruhig verlaufen ist wie noch nie, hat sich im Wiener Bezirk Favoriten ein ganz anderes Bild gezeigt: Rund um den Reumannplatz ist es zu wilden Ausschreitungen gekommen. Ein Mob hat Polizisten mit Raketen und Böllern beschossen. Es sollen auch Allahu Akbar-Rufe zu hören gewesen sein und es sollen pyrotechnische Gegenstände zum Einsatz gekommen sein, die die doppelte Sprengkraft einer Handgranate hatten.

Wie krone.at berichtet, waren rund 30 Randalierer beteiligt. Es hat mehrere Festnahmen gegeben. Die Polizei will im Tagesverlauf mehr Details bekanntgeben.

(APA/gs)

Kaleen on her way

68. ESC kann kommen!

Mädchen (14) vergewaltigt!

Täter fasst 4 Jahre Haft aus

41 Stunden Woche?

Diskussion geht weiter

Barcelona verbietet Selfies

Handys weg von der Rolltreppe

Warnung vor Influencer-Drinks

Gefährliche Koffeinbomben

Bis 2050 Klimaneutral?

Chancenlos mit heutigen E-Cars

"Geiseln sterben weg"

Proteste in Tel Aviv

Bub (5) stürzt aus Fenster

Tirol: 3-Meter Absturz