Sind das die gefährlichsten Selfies?

(20.12.2015) Einfach nur irre, wie weit manche für ein Selfie gehen. Das neueste Lieblingsmotiv der User toppt mal wieder alles: Auf einem 300 Meter hohen Felsvorsprung in Rio de Janeiro lassen sie sich in mega-gefährlichen Posen ablichten. Ein Besucher hält sich etwa nur mit den Zehenspitzen an dem Felsen fest, während sein restlicher Körper herunterbaumelt. In einem anderen Pic hält ein Vater seine Tochter über den Abgrund. Die Fotos vom so-genannten "Pedra do Telégrafo“ werden weltweit im Netz geklickt. Todesfall gab es fast wie durch ein Wunder noch keinen.

US-Kapitol abgeriegelt

Brand als Ursache

Baby-News bei Justin Timberlake

Kind Nummer 2 bestätigt

Putin-Gegner im Gefängnis

30 Tage Haft für Nawalny

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck

Kündigung wegen Impfung?

Deutschland: Impfgegner-Eklat

Kein einziger Influenza-Fall

Maßnahmen verhindern Grippe

Angelobung Joe Biden

bye bye Trump

Mega-Feuer am Timmelsjoch

Zum Glück keine Verletzten