Sind Kinder-Apps Abzocke?

(13.10.2015) Promi-Wutausbruch wegen Kinder-Apps! Kanye West ist jetzt auf Twitter völlig ausgezuckt. Der Rapper hat sich darüber beschwert, dass Töchterchen North beim Rumtippen am iPad permanent mit In-App-Käufen bombardiert wird. Die Zweijährige könne nicht einmal ein paar Minuten mit ihren Kinder-Apps spielen, da ständig Kaufanzeigen auftauchen und das Spiel so unterbrochen wird.

Und der Rapper hat nicht ganz unrecht. In-App-Käufe bei Kinderspielen seien laut Experten höchst problematisch. Ein generelles Verbot sei wohl nicht machbar, es sollte aber mehr Transparenz herrschen, so Bernhard Jungwirth von 'saferinternet.at':
“Es sollte bereits im App-Store klar erkennbar sein, ob ich für dieses Spiel In-App-Käufe brauche. Oft kommt man ja ohne Zusatzkosten im Spiel gar nicht weiter. Das ist natürlich ärgerlich. Außerdem sollten In-App-Käufe standardmäßig deaktiviert sein.“

Gericht: Wien-Attentat

Straferhöhungen für Mittäter

Sterben für die Wahrheit!

Rapper Salehi mit Todesurteil

Lotto 5-fach-Jackpot

5,5 Millionen im Topf

Rettung in letzter Sekunde!

Graz:Baby erfolgreich operiert

Venedig: Jetzt musst du zahlen

5€ Eintritt für Touristen

Benko vor Konkurs-Gericht

+ Grünes Licht für COFAG

Tödliches Selfie!

Touristin (31) stürzt in Vulkan!

Nehammer spricht Machtwort

"Keine 41-Stunden Woche"