Sinéad o’connor ist tot

Star stirbt mit nur 56 Jahren

(26.07.2023) Mit tiefer Trauer nehmen wir Abschied von der außergewöhnlichen Sängerin Sinéad O'Connor, die uns im Alter von 56 Jahren verlassen hat. Die Künstlerin, die unter dem Namen Shuhada' Sadaqat bekannt wurde, nachdem sie 2018 zum Islam konvertiert war, berührte die Herzen von Millionen mit ihrer ergreifenden Interpretation von Prince's "Nothing Compares 2 U".

Sinéad, die in ihrer Kindheit nach der Scheidung ihrer Eltern Misshandlungen erlitt, setzte sich leidenschaftlich für misshandelte Kinder ein und gab ihnen durch ihre Musik eine Stimme. Sie war offen über ihre psychischen Gesundheitsprobleme und gab zu, dass sie mit einer bipolaren Störung diagnostiziert wurde, was sie später auf den Mangel an Hormonersatztherapie nach einer Hysterektomie zurückführte.

Trotz der Kontroversen, die ihre Karriere begleiteten, darunter ein denkwürdiger Protest gegen Kindesmissbrauch in der Saturday Night Live Show, wird Sinéad in Erinnerung bleiben als eine mutige Stimme, die sich für diejenigen einsetzte, die am meisten Hilfe brauchten.

Dieser Verlust ist besonders tragisch, da er nur ein Jahr nach dem Selbstmord ihres Sohnes Shane kommt. Unsere Gedanken sind bei ihrer Familie und ihren Lieben in dieser schwierigen Zeit. Sinéad O'Connor wird uns fehlen, aber ihr musikalisches Erbe und ihr unermüdlicher Einsatz für soziale Gerechtigkeit werden weiterleben."

(fd)

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Raisi in Lebensgefahr

Iranischer Präsident

Schiffsunglück auf Donau!

Mindestens zwei Tote

Hass-Mails gegen slowakische Medien

nach Fico-Attentat

14-jährige plante Terroranschlag

Sitzt in U-Haft

Mega-Stau auf A10

25km und 5h Verzögerung