Singapur: Frau hingerichtet

Handel von 30 Gramm Heroin

(28.07.2023) Seit fast 20 Jahren wurde kein Todesurteil vollstreckt! Am Freitag ist eine 45-jährige Frau aufgrund des Handels mit „nicht weniger als 30,72 Gramm“ Heroin verurteilt worden. Nun wurde sie, laut singapurischer Behörde wegen Drogenhandel hingerichtet. Der Handel von 15 Gramm Heroin wird in dem südostasiatischen Land bereits mit der Todesstrafe gehandhabt.

Todesstrafe als Abschreckungsmittel

Singapur hat die strengsten Drogengesetze weltweit. Obwohl internationale Forderungen die Todesstrafe abschaffen wollen, wehrt sich das Land dagegen. Das Gesetz soll als wirksames Abschreckungsmittel gegen den Drogenhandel dienen. Seit dem Ende einer zweijährigen Corona Pause wurde insgesamt 15 Menschen das Leben genommen.

(CP)

Alles gute kommt von oben?

Nordkorea schickt Fäkalien

64 Fake-Scheine im Umlauf

Entdeckung bei Festnahme

Großeinsatz in Graz!

Sprengstoff und Attentäter?

Baby stirbt Hitzetod

Vater vergisst Kind im Auto!

Urlaub fällt ins Wasser

Flugzeug "löscht" Hotel

Baby getötet: Mama vor Gericht

Drama in der Steiermark

Trump-Prozess

Wie geht's jetzt weiter?

Großbrand in Rohrbach!

1 Toter und 14 gerettet!