Siri im Auto lebensgefährlich?

(17.10.2014) Siri kann beim Autofahren lebensgefährlich sein. Der Automobilverband AAA Foundation warnt Autofahrer in aller Welt vor der Nutzung von Sprachassistenten. Die Hilfsprogramme, die ja eigentlich die Verkehrssicherheit erhöhen sollten, lenken uns beim Fahren nämlich ab. Apples Siri soll im Test sogar besonders schlecht abschneiden. Obwohl wir dank Sprachsteuerung die Hände am Lenkrad und die Augen auf der Straße haben, sind wir in Gedanken ganz woanders.

Verkehrspsychologe Gregor Bartl:

“Unser Gehirn kann sich immer nur auf eine Sache konzentrieren. Und das muss im Auto natürlich das Fahren sein. Wenn wir uns mit der Sprachsteuerung rumspielen, sind wir einfach nicht ganz bei der Sache. Und durch diese Ablenkung fehlt dann oft eine einzige, aber entscheidende Sekunde. Schon kommt es zum Crash.“

EU-Gipfel: Österreich-Blockade?

Sondertreffen zu Migration

ChatGPT für Bing

Microsoft stellt vor

Flirt mit 19-Jähriger

DiCaprios kurioses Liebesleben

Hope soll Menschen retten!

Spürhund-Staffel in der Türkei

Größter Deal der Geschichte?

Michael Jackson Songs

Steyr: 2 Arbeiter getötet

Bei Felssturz umgekommen

Circovirus: Frau infiziert

Bis jetzt nur bei Tieren

Corona-Maßnahmen fallen

Keine Masken mehr in Öffis