Siri rettet Amerikaner das Leben

(18.05.2017) Die iPhone-Sprachassistentin Siri hat einem Amerikaner das Leben gerettet. Die unglaubliche Story von Christopher Beaucher geht durchs Web. Christopher besichtigt das leerstehende Haus seiner Mutter in New Hampshire, als es plötzlich zu einer Explosion kommt. Der Mann kann sich gerade noch aus dem Haus retten, seine Finger sind aber zu verbrannt, um den Notruf zu wählen.

Ein Glück, dass es Siri gibt!

Christopher sagt in einem Interview: "Ich war inmitten der Flammen und bin fast kollabiert. Ich konnte also keine Hilfe rufen. Geistesgegenwärtig ist mir eingefallen, dass ich ja Siri benutzen könnte, um den Notruf zu wählen. Diese Entscheidung hat mein Leben gerettet. Ich bin so überglücklich am Leben zu sein!"

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City