Skandal um Erntehelfer

Ekel-Unterkunft und Ausbeutung

(18.06.2020) Riesenskandal um ein Erntehelfer-Quartier in Niederösterreich. Die Kampagne “Sezonieri“ – die sich für Rechte von Erntehelfern einsetzt, schockt jetzt mit Ekelfotos und Details, die an moderne Sklaverei erinnern. Erntearbeiter aus Rumänien sollen seit Ende April für einen Spargelbetrieb in Mannsdorf tätig sein. Die Männer und Frauen sollen dort bis zu 14 Stunden täglich für nur 4 Euro Stundenlohn schuften. Und zwar ohne Pause und unter mächtig Druck. Noch erschütternder sind aber die Unterkünfte, in denen die Arbeiter untergebracht sind.

Senol Alic von “Sezonieri“:
„Alles verschimmelt, alles verdreckt, alles völlig heruntergekommen. Bis zu 11 Menschen mussten in einem Raum schlafen – und das in Corona-Zeiten. Es ist erschütternd und einfach nur menschenunwürdig.“

(mc)

Surfer auf Abwegen?

Grazer in Hochwasser-Fluss!

Josef F. in Normalvollzug!

Chance auf die Freiheit?

Mädchen (13) vermisst!

Wo ist Ilvy aus Rosental?

Hund verendet im Auto

Schwarze Hundebox am Heck

1500 Schinken gestohlen

Prosciutto-Diebe gefasst

Salzburger betrogen!

Zehntausende Euro weg!

FFF mit EU-weiter Demo

31.Mai auch in Österreich

Angriff erschüttert die Welt

Zeltlager in Rafah zerstört