Skandal-Video in Volksschule

(17.02.2015) Ein umstrittener Youtube-Clip sorgt für Riesenwirbel an einer Osttiroler Volksschule. Ein Lehrer hat den Kindern das Video mit dem Titel „Sandra in der Schule“ vorgespielt. Darin betrinkt sich ein Lehrer, Hitler wird als Bundespräsident genannt und es kommt zu Oralsex-Andeutungen. Die Eltern der Volksschüler sind fassungslos. Gegen den Lehrer wird ermittelt. Dieser beteuert, dass er den Inhalt des Films nicht gekannt hätte und den Clip auf Wunsch der Schüler gezeigt hätte.

Bezirksschulinspektorin Elisabeth Bachler:

“Er soll das Video auch umgehend gestoppt haben. Der Vorwurf der Eltern lautet natürlich, dass er sich den Clip vorher hätte ansehen müssen. Das weiß er selbst. Wir wollen noch diese Woche eine Lösung finden.“

Ö: Haiprodukte-Handel verboten

Kosmetik, Potenzmittel, Essen

Wintereinbruch: Asfinag warnt!

Sommerreifen jetzt gefährlich

Pilze-Familienessen: 3 Tote

Gastgeberin vor Gericht

Hitze & Fluten: Rekorde 2023

Jahr der Wetterextreme

Asyl: Kleinkinder größte Gruppe

Frauenanteil stark gestiegen

VCM: großartige Stimmung

Wiener (19) gewinnt Halbmarathon

Lugner heiratet nochmal

"zum letzten Mal"

VCM: Jagd auf Rekord

Alle Details zu Straßensperren