Ski-WM in Aare

Riesen-Slalom der Herren!

Riesen-Slalom der Herren!

Heute in der Früh die guten News: Marcel Hirscher startet trotz Erkrankung! Mit einer Zeit von 01:10,07 rast Hirscher ins Ziel und liegt damit nur knapp hinter Platz Nummer Eins, dem französischen Kombi-Weltmeister Alexis Pinturault. Auf Platz Drei liegt der Norweger Henrik Kristoffersen. Wir fiebern gespannt mit! Um 17:45 Uhr startet der zweite Durchgang!

Kombi-Slalom der Herren!

Bronze für Marco Schwarz! Damit holen wir uns eine weitere Medaille! Der Franzose Alexis Pinturault holt sich Gold in Aare. Silber geht an den Slowenen Stefan Hadalin. Damit sorgt er für eine große Überraschung!

Wir gratulieren Marco Schwarz!

Aare

Herren-Kombi

Für die erste Gold-Medaille will Marco Schwarz sorgen, der auch einen Top-Lauf hingelegt hat. In Führung liegt aktuell der Italiener Dominik Paris, vor dem Amerikaner Ryan Cochran–Siegle und dem Norweger Alexander Aamodt Kilde. Der Slalom beginnt wie die Herren-Kombi eine Stunde später als geplant. Der Start ist nun für 15:30 Uhr vorgesehen.

Damen-Abfahrt

Wieder Hundertstel-Pech für unsere ÖSV-Damen. Nur vier Hundertstel fehlen Stephanie Venier als Vierte auf das Podest. Auf Goldkurs ist bei der Ski-WM in Aare Titelverteidigerin Ilka Stuhec. Die Slowenin führt 23 Hundertstel vor der Schweizerin Corinne Suter, die bereits im Super-G Bronze holte. US-Superstar Lindsey Vonn, die ihr allerletztes Rennen bestreitet, liegt mit 49 Hundertstel auf Bronzekurs. Auch die weiteren Österreicherinnen sind bereits geschlagen: Ramona Siebenhofer (7./+0,64) sowie Nicole Schmidhofer und Tamara Tippler (beide 9./+0,81) hatten mit der Medaillenentscheidung nichts zu tun.

Damen-Abfahrt

Unsere ÖSV-Damen fiebern der heutigen WM-Abfahrt entgegen! Um 12:30 soll das nächste Rennen in Aare gefahren werden. Für Österreich gehen Nicole Schmidhofer, Ramona Siebenhofer, Stephanie Venier und Tamara Tippler an den Start. Und nach dem verpatzten Super-G will das ÖSV-Team natürlich zeigen, was es kann.

Herren-Abfahrt

Bronze für Österreich bei der Schi-WM! Vincent Kriechmayr fährt bei der Herren-Abfahrt auf Platz Drei. Gold und Silber gehen an Norwegen: Kjetil Jansrud gewinnt mit nur zwei Hundertstel vor seinem Landsmann Aksel Lund Svindal. Für Svindal war es das letzte Rennen seiner Karriere. Die Ergebnisse der anderen Österreicher: Matthias Mayer landet auf Platz 5, Hannes Reichelt nach einem schweren Fehler auf Platz 29 und Otmar Striedinger nach einem Sturz beim Zielsprung auf Platz 31.

kriechmayr

Damen-Kombi

Wendy Holdener ist bei der Ski-WM in Aare ihrer Favoritenrolle in der Alpinen Kombination der Damen gerecht geworden. Die Schweizerin hatte am Freitag die Nase aber nur 0,03 Sekunden vor der ebenfalls als Goldkandidatin gehandelten Petra Vlhova. Kaum knapper fiel die Entscheidung zuungunsten der ÖSV-Läuferinnen aus. Ramona Siebenhofer, Schnellste nach der Abfahrt, verpasste das Podest als Vierte um 0,04 Sekunden. Bronze ging damit an Ragnhild Mowinckel. Die Norwegerin lag 0,45 hinter Holdener. (APA)

Aare

Super-Ski der Herren

Erste Medaille für Österreich in Aare:

Der Oberösterreicher Vincent Kriechmayr holt sich Silber im Super G und sorgt damit für Aufatmen im ÖSV-Herren-Team in Aare. Platz Eins geht an Dominik Paris, mit nur neun Hundertstelsekunden Vorsprung. Platz Drei holt sich der Franzose Johan Clarey.

Der 27-Jährige sagt: „Ich habe Silber gewonnen, nicht Gold verloren. Darauf bin ich stolz“.Wir gratulieren!

Kriechmayer Ski Wm

Super G der Damen:

Die Goldmedaille holt sich Mikaela Schiffrin. Silber geht an Sofia Goggia und Bronze an Corinne Suter.

Irre! Alle drei Mädels liegen wahnsinnig knapp beieinander!

Kein Gold für unsere Mädels!

Aare Ski Wm

26 Ski-Stars stehen für Österreich in Aare (Schweden) am Start!

Der Österreichische Skiverband (ÖSV) hat gestern die zwölf Damen und 14 Herren bekannt gegeben, die für das rot-weiß-rote Team bei der Alpinen Ski-WM um den Titel kämpfen. An der Spitze? Die Titelverteidiger der WM 2017 in St. Moritz: ÖSV-Star Marcel Hirscher (Slalom und Riesentorlauf) und Weltmeisterin Nicole Schmidhofer (Super-G).

ÖSV-Sportdirektor Hans Pum wünscht sich sieben bis acht Medaillen:

„Wir haben trotz der vielen Ausfälle ein sehr gutes Team und haben versucht, wirklich alle Disziplinen sehr gut zu besetzen.“

Da heißt es mitfiebern und Daumen drücken für unsere Ski-Stars! Morgen geht’s los: Erster WM-Bewerb ist der Damen-Super-G. Bei den Damen muss ja leider auf einige Talente verzichtet werden, da es dieses Jahr viele Verletzungen gegeben hat. Sportleiter Jürgen Kriechbaum macht sich aber keine Sorgen:

"In den technischen Bewerben können wir, wenn alles gut geht, eine Überraschung schaffen. In den Speedbewerben haben wir durch die ganzen Siege doch eine andere Ausgangsposition."

Die Männer starten dann am Mittwoch!

Großes Thema unter den Ski-Assen ist der Wind und die klirrende Kälte. Möglicherweise wird es bei der WM immer wieder zu wetterbedingten Verschiebungen kommen.

Wer steht für uns am Start? Check dir die Namen unserer Ski-Stars:

Damen : Christina Ager, Franziska Gritsch, Ricarda Haaser, Katharina Huber, Katharina Liensberger, Chiara Mair, Bernadette Schild, Nicole Schmidhofer, Ramona Siebenhofer, Tamara Tippler, Katharina Truppe, Stephanie Venier

Männer: Romed Baumann, Stefan Brennsteiner, Daniel Danklmaier, Manuel Feller, Christian Hirschbühl, Marcel Hirscher, Vincent Kriechmayr, Roland Leitinger, Michael Matt, Matthias Mayer, Hannes Reichelt, Marco Schwarz, Otmar Striedinger, Christian Walder

Ski Wm

Check dir das Bild der Pressekonferenz des ÖSV in Aare!

Mann isst eigene Mutter

Schockierender Fall in Spanien

Sänger R. Kelly angeklagt!

wegen sexuellen Missbrauchs

Raub in Graz: Fahndung!

Ein Wettcafé wurde überfallen

Schüsse in Amstetten

Zwei Männer verletzt

Kuh tötet Touristin

So viel muss der Bauer zahlen

Das sind Hollywoods-Traumpaare

Top 3 sind echte Dauerbrenner