Skispringen: Sieg für Hörl

Zwei ÖSV-Springer auf Podest!

(03.01.2024) Zwei ÖSV-Skispringer holen sich heute auf dem Bergisel beim dritten Bewerb der Vierschanzentournee einen Platz auf dem Podest. Somit sichert sich der Salzburger Jan Hörl zum ersten Mal nach elf Jahren einen Sieg für Österreich! Der Oberösterreicher Michael Hayböck landet auf Platz drei.

Kobayashi auf Platz Zwei

Der Japaner Ryoyu Kobayashi springt in Innsbruck mit 8,8 Punkten Rückstand auf Hörl auf Rang zwei und fährt mit 4,8 Punkten Vorsprung auf den am Mittwoch fünftplatzierten Wellinger nach Bischofshofen. Neuer Dritter der Gesamtwertung ist Hörl mit 23,6 Zählern Rückstand, danach folgen auf den Rängen vier und fünf Stefan Kraft (-33,8) und Michael Hayböck, der in der Tageswertung mit Rang drei aufs Podest springt.

21.000 Fans haben bei Schönwetter, aber auch wechselnden Windbedingungen, den ersten rot-weiß-roten Sieg auf dem Bergisel seit Gregor Schlierenzauer 2013 miterlebt. Hörl hat den Grundstein für seinen zweiten Weltcupsieg nach seinem Debüterfolg im Dezember 2021mit einem überragenden ersten Sprung gelegt.

Österreicher dominieren

Mit Hörl, dem Tagesdritten Hayböck, Kraft (6.), Daniel Tschofenig (8.) und Clemens Aigner (9.) dominieren die Österreicher in Innsbruck, zudem feiert Stephan Embacher ein tolles Weltcupdebüt. Der 17-jährige Tiroler landet auf Rang 13.

(APA/DS)

Tochter (12) verkauft!

Zwangsheirat in Spanien?

Wien: Klimakleber-Alarm!

Misthaufen vor Schönbrunn

Macron will Soldaten schicken

Unterstützung für Ukraine

Kiss Taylor & Marry Katy

Video mit Travis Kelce viral

Frag die Oma

Kochen mit der TikTok-Oma

Zendaya sorgt für Aufsehen

Fashion-Show bei Dune 2

Romantiker aufgepasst!

Bridget Jones kehrt zurück

Nasa lenkt Asteroiden ab!

Dart Mission erfolgreich!