Skurrile Bundeswehr Aktion

Bier aus Afghanistan retten

(04.06.2021) Bei der Rückkehr aus Afghanistan muss die deutsche Bundeswehr jetzt vermutlich auch Zehntausende Dosen Bier und kistenweise Wein und Sekt zurück nach Deutschland zurückfliegen.
Der Grund: Wegen der Bedrohungslage hat der Kommandeur der Truppe ein generelles Alkoholverbot für die Soldaten verhängt. Dadurch ist nun eine große Menge an Alkohol ungeöffnet in dem Land zurückgeblieben.

Kein Verkauf möglich

In den vergangenen Tagen sind bereits 29 Europaletten mit knapp 65.000 Dosen Bier und Radler sowie 340 Flaschen Wein und Sekt eingeladen worden, wie der "Spiegel" heute berichtet.
Diese Massen an Alkohol dürfen in Afghanistan aus rechtlichen und religiösen Gründen auch nicht verkauft oder an lokale Armeen verschenkt werden. Daher müssen die rund 22.500 Liter mit einer der angemieteten Frachtmaschinen zurück nach Deutschland gebracht oder vor Ort entsorgt werden.

(apa/makl)

Krieg der Sterne?

ESA warnt vor Krieg im All

Unglück bei Schulausflug!

Mädchen (10) verstorben!

Kinder werden süchtig gemacht

WHO warnt vor Tabakindustrie

Glock Pistolen in Russland

Unsere Waffen im Einsatz?

Tiroler Bub (3) verhungert

Einvernahmen dauern an

Lebensmittel: 1 Mio. t im Müll

Beschämende Zahlen

Frauenleiche in NÖ

Passanten machen Horrorfund

"Unerwünschtes" in Mozzarella

Der große VKI-Test