Smart Home: Hacker haben es leicht

(17.12.2018) Lass dich von deinen Weihnachtsgeschenken nicht ausspionieren! Auf unseren Wunschzetteln stehen heuer Smart-Home-Geräte ganz weit oben. Also WLAN-gesteuerte Kaffeemaschinen, Heizungsanlagen und Kühlschränke. Blöd nur, dass viele dieser Geräte ganz leicht zu hacken sind.

Thorsten Behrens von "saferinternet.at":
"Billige Geräte, die direkt über das WLAN kommunizieren, sind oft ziemlich leicht zu hacken. Häufig fehlt es auch an Sicherheits-Updates."

Die EU reagiert auf das Problem und plant ein Gütesiegel für wirklich sichere Smart-Home-Geräte einzuführen. Gut so, sagt Behrens:
"So kann sich der Kunde beim Kauf darauf verlassen, dass das Gerät die aktuellen Sicherheitsstandards erfüllt. Um Updates muss man sich dann aber eventuell selbst kümmern."

EU-Wahl: 70% wollen voten

Wahlbeteiligung dürfte steigen

Heiß, heißer, Kaleen

Bondage-Look in Amsterdam

Suri Cruise wird 18

Spricht sie bald über Tom?

Til Schweiger im Spital

Beide Arme gebrochen?

Billie Eilish küsst YouTuberin

Neue Flamme?

"Wer wird Millionär"- Betrug?

Günther Jauch ist fassungslos

+++Alarmfahndung+++

Bankraub in Innsbruck!

AUA-KV wieder abgelehnt!

Weitere Flugausfälle?