Moos-Reifen macht Städte sauberer

(14.03.2018) Ein smarter Autoreifen aus Moos soll in Zukunft Städte sauberer machen! Der Reifenspezialist „Goodyear“ stellt derzeit seinen neuen Konzeptreifen „Oxygene“ vor. Das Besondere: In der Seitenwand des Reifens wächst echtes Moos.

Smarter Reifen macht Städte sauberer 1

Die offene Struktur und ein neuartiges Laufflächendesign sollen zur Luftreinigung beitragen und die Luftqualität in Städten damit nachhaltig verbessern.

Carlos Cipollitti von „Goodyear“:
"Der Reifen kann durch das Moos CO2 aus der Luft aufnehmen. Mittels Photosynthese gibt der Reifen wiederum Sauerstoff in die Luft ab. Die Luft wird gereinigt. Zur selben Zeit kann das Moos Elektrizität durch den Photosynthese-Prozess erzeugen. Energie wird gespeichert, die zum Beispiel für die künstliche Intelligenz im Reifen benötigt wird."

Smarter Reifen macht Städte sauberer 2

Mittels Highspeed-Kommunikationssystem soll der Reifen auch mit anderen Fahrzeugen Kontakt aufnehmen können

"Tutto Gas"

Partys, Exzesse und Stau!

Kletterunfall in Weißkirchen

Mann (32) tödlich verunglückt

Wiener (33) flieht vor Feuer

Fenster-Sprung endet tödlich

Haftbefehl gegen Netanyahu

wegen Kriegsverbrechen in Gaza

Sturm Graz ist Meister!

2:0 Sieg über Klagenfurt

Segelflieger rast in den Tod

KTN: Pilot nicht mehr zu retten

STMK: Mädchen (2) stürzt ab!

Hackschnitzelbunker als Falle!

Iran: Präsident tot

bei Hubschrauberabsturz getötet