Smartphone im Bett: Lebensgefahr!

(22.02.2016) Leg niemals dein Smartphone unter den Polster! Die New Yorker Polizei hat jetzt echte Schock-Fotos von verbranntem Bettzeug ins Netz gestellt. Immer wieder gehen in letzter Zeit Smartphones in Flammen auf. Und zwar während sie aufgeladen werden.

Viele User legen nachts das am Ladekabel hängende Handy zwischen Polster und Matratze, dadurch sei das Smartphone gut geschützt. Doch es besteht enorme Überhitzungsgefahr, der Akku beginnt zu brennen. In Großbritannien ist ein 53-Jähriger deswegen sogar ums Leben gekommen.

Also aufpassen, sagt auch Smartphone-Experte David Kotrba von 'futurezone.at':
“Es hat nichts mit Billig-Geräten zu tun. Der Brite, der leider ums Leben gekommen ist, hatte sogar ein iPhone. Im Grunde kann es mit jedem Lithium-Ionen-Akku passieren. Am besten das Smartphone gar nicht in Schlafzimmer mitnehmen. Oder das Gerät zumindest auf den Nachttisch oder den Fußboden legen, nicht auf die Matratze.“

Tot im Park

Aktivist ist gefunden

Familienvater verstorben

Wollte mit Impfung warten

Weltrekord bei Olympia

Gold für Norwegen

Einbruch bei McDonald's

Wegen Pommes

Höchststand an Drogentoten

England schockiert

Nächste Corona-Aktion

Impfen in Bussen

7 Hunde aus Haus gerettet

Animal Hoarding in OÖ

Skurrile Verfolgungsjagd

Amphibienfahrzeug flüchtet