SMS-Pistole für Österreich? Foto

(25.09.2014) Bekommt Österreichs Polizei die SMS-Pistole? Eine neue Erfindung aus den USA wird als Wunderwaffe gegen SMS-tippende Autofahrer gehandelt. Das Gerät spürt verräterische Funkfrequenzen auf und entlarvt Autofahrer, die am Steuer SMS, E-Mails oder WhatsApp-Nachrichten texten. Derzeit steckt das Gerät noch in der Entwicklung. Bei uns in Österreich wäre der Einsatz sehr sinnvoll, denn jeder dritte tödliche Unfall auf unseren Straßen wird durch Ablenkung verursacht.

Willy Konrath vom Verkehrspolizeikommando Niederösterreich:

“Wir haben schon Unfälle erlebt, bei denen der tödlich Verunglückte noch das Handy in der Hand gehalten und die SMS noch nicht fertig geschrieben hat. Das ist tragisch, zeigt aber, wie gefährlich das ist. Immer mehr Lenker nutzen leider das Handy während der Fahrt. Die Autos werden eigentlich mehr und mehr zu fahrenden Büros.“

Fotos: Und SO schaut sie aus, die SMS-Pistole aus den USA!

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich