Snake-Eyes: Gefährliches Piercing!

(02.10.2017) Bitte verpass deiner Zunge keine Schlangenaugen! Ärzte warnen jetzt ausdrücklich vor einem wirklich hochriskanten Piercing-Trend: Den sogenannten “Snake-Eyes“. Anders als beim “klassischen“ Zungenpiercing, wird die Zunge bei den “SnakeEyes“ nicht von oben nach unten, sondern horizontal durchstochen. Und zwar vorne an der Spitze. Wenn man die Zunge dann leicht herausstreckt, sieht es tatsächlich so aus, als ob man einer Schlange in die Augen sieht.

Wir können dir nur raten: Überleg dir dieses Piercing wirklich gut. Denn die Schlangenaugen sind gefährlich, sagt Allgemeinmediziner Wolfgang Auer:
“Die Zunge ist ohnehin hochsensibel. Sie ist stark durchblutet und von unzähligen Nerven durchzogen. Beim Piercen können Geschmacksnerven kaputt gehen, es kann auch zu Lähmungen der Zunge kommen. Und die Infektionsgefahr ist natürlich besonders hoch.“

Wien: Großeinsatz der Polizei

"Schüsse" offenbar Fehlalarm

Polizist mit Messer attackiert

Kontrolle in Wien-Favoriten

50 Norovirus-Fälle in NÖ

nach Mci-Besuch

Polizeieinsatz in Innsbruck

Schüler drohen mit Amoklauf

Israel muss Rafah-Offensive stoppen

Internationaler Gerichtshof

Tod nach Blackout Challenge

Gefährlicher TikTok Trend

Mutter enthaftet

Toter Säugling in Wien

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes