Snowboard-Ex-Weltmeisterin

Julie Pomagalski tot

(24.03.2021) Snowboarder-Ex-Weltmeisterin Julie Pomagalski ist am Dienstag bei einem Lawinenunglück in der Schweiz als eine von zwei Personen ums Leben gekommen. Das bestätigte das französische Olympische Komitee auf Twitter.

Pomagalski wurde nur 40 Jahre alt. Die Französin hatte 1999 WM-Gold im Snowboard Cross geholt, startete jedoch auch bei den Alpin-Snowboardern. 2004 triumphierte sie im Gesamtweltcup. Bis zu ihrem Karriereende 2007 sammelte Pomagalski 34 Weltcup-Podestränge.

(fd/apa)

Klima-Kleber-Proteste

Stadt München verhängt Verbot

RAF Camora vor Gericht

Wilde Schlägerei wegen Hotdog

Dugong auf Roter Liste

Seekühe vom Aussterben bedroht

Korruption im EU-Parlament?

Vier Festnahmen in Belgien

Künstler dürfen zum Mond

Milliardär lädt zur Mond-Reise

Schengen-Veto

Rumänien: Botschafter reisen aus

Tirol: Neunjährige belästigt

Vater verletzt Verdächtigen schwer

WHO tief besorgt

Antibiotika-Resistenz bedrohlich