Snowboarder vermisst

irrte besoffen durch Schladming

(16.02.2020) Riesen-Suchaktion in Schladming! Ein 24-jähriger Oberösterreicher verschwindet scheinbar nach einem Schihütten-Besuch und wird von seinen Arbeitskollegen als vermisst gemeldet. Die Einsatzkräfte starten eine umfangreiche Suchaktion.

Am frühen Morgen taucht der abgängige Snowboarder dann aber völlig überraschend im Hotel auf. Er sei sturzbetrunken gewesen und die ganze Nacht durch Schladming geirrt, um seine Unterkunft zu finden.

(CJ)

Apple hebt Store-Gebühren auf

für einige Videodienste

Corona-Spucker in U-Haft

ging betrunken ins Spital

Rapidler verzichten auf Gehalt

freiwillig ein Drittel weniger

Osterfeuer-Verbot auch in Stmk

Keine zusätzlichen Einsätze

Familienmord in Dortmund

Vater tötet Frau und Kinder

Frettchen für Impfstoff-Tests

werden mit Covid-19 infiziert

Wiener Medikament gegen Corona

wird an Erkrankten getestet

Bäcker in der Krise

90% weniger in der Kasse