So unsicher sind Dating-Apps

(05.01.2018) Nutzt du gerade eine Dating-App? Dann pass‘ auf, was du dort von dir preisgibst, denn Hacker können hier leicht auf deine Daten zugreifen. Wie jetzt der Virenschutz-Hersteller Kaspersky herausgefunden hat, haben in den meisten Fällen komplette Namen, genaue Standorte und Profile auf anderen sozialen Plattformen ausfindig gemacht werden können.

So unsicher sind Dating-Apps #1

So kann der User auch schnell auf seinem Server authentifiziert werden. Die Folge: Hacker können ganz ohne Passwörter Zugriff auf fremde Konten erhalten.

Aber viel unsicherer als andere Apps sind Dating-Plattformen nicht. Man gibt hier einfach nur vertraulichere Daten frei, sagt Cyber-Security-Experte Joe Pichlmayr:
“Da bin ich einfach verwundbarer und angreifbarer. Was bei Dating-Apps auch noch dazukommt, ist, dass Sicherheit immer ein Spagat zwischen Bequemlichkeit und Einschränkung ist. Gerade bei Dating-Apps versuchen die Betreiber den Anwendern den Zugang so einfach wie möglich zu machen und das passiert natürlich auf Kosten der Sicherheit!"

Benko heute vor U-Ausschuss

er muss erscheinen

Russland will Grenzen ändern

Wirbel um Ostsee

11-Jährige leblos in Sportbecken

Rettung in letzter Sekunde

Trump: "Sprache Hitlers"

Vorwurf: Nazi-Rhetorik

Horrorflug ab London: 1 Toter

Auch dutzende Verletzte

"9 Plätze, 9 Betonschätze"

Greenpeace kürt Bausünden

Swifts kulturelle Bedeutung

Liverpool richtet Konferenz aus

Versöhnung ausgeschlossen

Britney kappt Familienbande