Sommerwelle da: Was tun?

Wieder mehr als 10.000 Fälle

(23.06.2022) Was machen wir nun mit Maske, Wohnzimmertest und Impfung? Seit gestern ist klar: Die prognostizierte Corona-Sommerwelle ist in Österreich angekommen. Mehr als 10.000 Neuinfektionen hat es gestern gegeben, wir sind also wieder fünfstellig. Die Regierung verzichtet dennoch auf Maßnahmen und appelliert an unsere Eigenverantwortung.

Bei größeren Menschenansammlungen indoor und outdoor sei die FFP2-Maske sinnvoll. Ebenso beim Besuch der Großeltern, hier solltest du außerdem zuvor einen Wohnzimmertest machen. Denn die oberste Aufgabe im Sommer wird es sein, die Risikogruppen zu schützen, sagt Virologe Norbert Nowotny:
"Diese Omikron-Untervarianten BA.4 und BA.5 sind für vulnerable Gruppen nicht zu unterschätzen. Ich kenne persönlich Menschen, die momentan mit einer dieser Varianten infiziert sind und denen geht es nicht gut."

Und dann wäre da ja auch noch die Corona-Impfung. Nowotny sagt:
"Eigentlich wäre eine Auffrischungsimpfung vor dem Urlaub sehr sinnvoll. Allerdings mindestens eine Woche vor Urlaubsbeginn."

(mc)

Polizist als Vergewaltiger

30 Jahre Haft

Russische Fakenews

Gefälschte Cover & Co

Tirol: Mann schießt um sich

52-jähriger überwältigt

Vater zeigt Polizei an

Missbrauch in Lech

AK fordert Mietpreisbremse

Wann kommt sie endlich?

Tiroler von Lawine begraben

54-Jähriger ist verstorben

Teichtmeister ist krank

Prozess verschoben

Sollen Ärzte über 70 arbeiten?

Diskussion über Altersgrenze