3. Kandidat: Belgien

Loïc Nottet - 'Rythm Inside'

Mit coolen Beats und visuellen Effekten hat der Belgier im Semifinale nicht nur die Jury, sondern auch das Publikum begeistert! Der Belgier verpasste 2014 knapp den Sieg bei „The Voice Belgique“. Eigentlich sollte Laurent Pagner, der Sieger der Show, in Wien für Belgien antreten. Aber der belgische Fernsehsender RTBF entscheidet sich doch für den Newcomer Nottet. Die Begründung des Senders dafür ist, dass der Erstplatzierte eher Balladen singt, während Nottet auch tanzt und somit universell einsetzbar ist. Mit dieser Performance hat es Nottet in die Finalshow geschafft:

site by wunderweiss, v1.50