Angriffe: Conchita sei ein 'Monster'!

(05.05.2014) Böse Attacken gegen Conchita! Die exzentrische Lady mit Bart überfordert wohl einige Songcontest-Teilnehmer und ihre Fans. Vor allem osteuropäische Länder schießen scharf und attackieren unseren Eurovision-Star auf niedrigstem Niveau. Weißrussland will ja sogar, dass Conchita Wurst disqualifiziert wird!

Dennoch hat Conchita im goldenen Kleid bei ihrer Probe am Wochenende in Kopenhagen hunderte Fans begeistert! Laut Buchmachern kommt sie beim zweiten Finale am Donnerstag locker unter die Top 5.

Songcontest: 1. Halbfinale

Heute ist ja der Startschuss für den Eurovision Songcontest 2014! In Kopenhagen geht das erste Halbfinale über die Bühne. Österreichs Hoffnungsträgerin Conchita Wurst wird dann am Donnerstag in den Songcontest starten. Von den heutigen 16 Teilnehmern kommen zehn ins Finale am Samstag. Vor allem Balladen werden beim Songcontest ganz groß geschrieben. Gute Chancen haben Armenien, Schweden und Ungarn.

Aber auch Aserbaidschan kann überzeugen, so KRONEHIT-Musikchef Wolfgang Pammer:
“Aus meiner Sicht kommt die stärkste Ballade aus Aserbaidschan. Dieser Song hat Drama, zarte Streicherklänge und eigentlich alles was Herz-Schmerz braucht. Ich glaube, wenn man es aus Balladen-Sicht nimmt, ist meiner Meinung nach Aserbaidschan nicht zu unterschätzen.“

„Sex-Paar“ verletzt Nachbarn

Nach Beschwerde durchgedreht

Wien bleibt bei FFP2-Masken

Wo genau du sie brauchst

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung

Homeoffice gegen teuren Sprit

Sri Lanka machts vor

Russland ist siegesgewiss

3 Monate Krieg