Sorge um Koala-Population

Alarmzahlen aus Australien

(21.09.2021) Die Koalas sind in Gefahr! Große Sorge herrscht um die Population der Beuteltiere. Denn die soll in den letzten drei Jahren um satte 30 Prozent geschrumpft sein, so die Australian Koala Foundation. 2018 sollen in Australien noch bis zu 82.000 Koalas gelebt haben, jetzt sollen es höchstens noch 58.000 Tiere sein. Schuld daran sind vor allem die verheerenden Waldbrände in den letzten Jahren. In vielen Landesteilen Australiens sollen Koalas sogar schon ausgestorben sein.

Georg Scattolin vom WWF:
"Die Koalas können sich bei solchen Waldbränden inzwischen nicht mehr in Sicherheit bringen, da vor allem in New South Wales extrem viele Eukalyptuswälder abgeholzt und eben auch abgebrannt sind. 5 Million Hektar sind allein in dieser Region in Flammen aufgegangen, das ist mehr als die Hälfte der Fläche Österreichs."

(mc)

Ö: Hohe Zahl an 'Gefährdern'!

Adventmärkte als Ziel?

Erste öffentliche Hinrichtung

Seit Übernahme der Taliban

Kritik an Klimabonus

Sodexo weist Kritik zurück

Streik bei A1 abgewendet!

7,3 % mehr Gehalt + Bonus!

Covid Abwasser-Analysen

Zahlen gehen zurück

Auf Baum und Kranz verzichten?

Umfrage: Jeder zweite Mann!

87-Jährige geschlagen!

Fahndung in Mattersburg

Farbe auf Scala geschüttet

Mailand: Aktivisten in Haft