Sorge um Lilly Becker

Drogenalarm

(05.07.2023) Die Trennung von Boris Becker (55) hat Lilly Becker (47) schwer verkraftet. Im Jahr 2007 lernen sich das Model und der ehemalige Tennisstar kennen. Ein Jahr später verließ Boris die Schönheit für die jüngere Sandy Meyer-Wölden (40) und machte ihr sogar einen Antrag. Die Liebe war nicht von Dauer und Lilly nahm ihren Verflossenen wieder zurück. In einer neuen Doku „Der Aufstieg und Fall von Boris Becker“ spricht sie jetzt offen über das Beziehungs-Aus mit dem Sportler und gibt zu: Sie nahm Drogen, um Boris zu vergessen.

Damals erfuhr sie durch ihren Manager Axel Meyer-Wölden von Boris Verlobung. „Ich checkte plötzlich: Diese Frau ist jünger, schön. Das war niederschmetternd. Ich fühlte mich noch nie so hässlich, alt und ungewollt. Der Schmerz sollte weggehen." Beim ausgelassenen Feiern vergriff sich Lilly anschließend "Ich versuchte jeden Mushroom, jeden Alkohol, jede Droge auf Ibiza. Ich konnte gar nicht betrunken genug werden, um diesen Mann zu vergessen."

Jetzt spricht Lilly über ihre Ehe mit Boris „Boris ist ein Narzisst. Ein Egoist“, stellte sie gegenüber Bild klar. Auch über ihr Mitwirken bei seiner Doku sprach sie: „Ich lasse mir nicht den Mund verbieten, auch wenn er gerade wieder seine Anwälte auf mich hetzt."

(sw)

Iran-Großangriff auf Israel

mehr als 200 Drohnen und Raketen

Deutschland liefert 3.Patriot

Mehr Luftabwehr für Ukraine

Messerattacke in Sydney

5 Menschen sterben

Alarm: Asia-Hornisse gesichtet

Landwirtschaftskammer warnt

Geschlecht alle 12 Monate ändern

In Deutschland jetzt erlaubt

Arlbergtunnel: Komplettsperre

Bis Mitte November

Klebeband für 3700 Euro

Balenciaga Luxus Armband

Bezahlkarte fix

Kein Bares für Asylwerber