Space Sexology

Sex im Weltall?

(10.03.2022) „Space Sexology“. Ja richtig gelesen. Bald wird die neue Forschung, wie die Fortpflanzung im Weltall funktioniert, ins NASA Programm mit aufgenommen. Lange war das ein Tabuthema: „Noch nie wurden intime Beziehungen zwischen Astronauten erforscht – und wie diese sich auf die Leistungsfähigkeit der Crew auswirken. Wir wissen noch nicht einmal, wie sich die Schwerelosigkeit auf die sexuelle Funktion auswirkt“, so Wissenschafter Simon Dubé. Mitgrund für die neue Forschung sei auch, dass SpaceX-Chef Elon Musk angekündigt hat, bis 2050 außerirdische Kolonien zu errichten.

(am)

OÖ: Wieder Unfall mit Fenster

Bub (3) unter Fenster begraben

ÖBB Zug aufgebrochen

Männer suchten Schlafplatz

Energy Drinks ab 18?

Altersbeschränkung gefordert

Ö: 57% der Wege per Auto

PKW weiter hoch im Kurs

Italien: Neue "Blitzer"-Regeln

Warnschilder vor Radarfallen

Sex mit 12-Jähriger: Prozess

Polizist in Graz vor Gericht

Schwerer CO2-Unfall in Salzburg

Drei Verletzte

Reparaturbonus auch für Fahrräder

Fortführung bis 2025