Spanien: Neuer Tages-Höchstwert

an Corona-Todesopfern

(29.03.2020) Tragische Nachrichten aus Spanien: Mit 838 Todesopfern durch das Coronavirus binnen 24 Stunden hat Spanien heuet einen neuen traurigen Rekord für das Land gemeldet. Gestern sind es allerdings lediglich um sechs Opfer weniger gewesen. Die Gesamtzahl der Corona-Opfer in Spanien ist damit auf insgesamt 6.528 gestiegen.

Die Zahl der bestätigten Infektionen ist innerhalb eines Tages um 9,1 Prozent auf 78.797 Fälle gestiegen. Mit Ausnahme von Donnerstag war die Zahl der neu hinzugekommenen Corona-Opfer in Spanien in den vergangenen Tagen stetig gestiegen. Gleichzeitig ist die Zahl der bereits wieder genesenen Patienten seit Samstag um 19,7 Prozent auf 14.709 gestiegen.

Spanien ist nach Italien das Land mit den meisten Corona-Todesopfern weltweit. Gestern hat die Regierung eine weitere Verschärfung der Maßnahmen gegen das Coronavirus verkündet. Alle "nicht lebenswichtigen" Unternehmen müssen für zwei Wochen schließen. Eine ähnliche Regelung gilt bereits in Italien.

(mt/apa)

Polizist als Vergewaltiger

30 Jahre Haft

Russische Fakenews

Gefälschte Cover & Co

Tirol: Mann schießt um sich

52-jähriger überwältigt

Vater zeigt Polizei an

Missbrauch in Lech

AK fordert Mietpreisbremse

Wann kommt sie endlich?

Tiroler von Lawine begraben

54-Jähriger ist verstorben

Teichtmeister ist krank

Prozess verschoben

Sollen Ärzte über 70 arbeiten?

Diskussion über Altersgrenze