Spears über ihr Single Leben

"Seltsam, Single zu sein"

(12.12.2023) Pop-Ikone Britney Spears sorgt erneut mit einem Instagram Posting für Aufmerksamkeit. Dieses mal teilt sie auf der Social Media Plattform ihre Gedanken über ihr Single-Leben.

Im Sommer wurde das Beziehungsende zwischen Spears und dem Fitnesstrainer Sam Asghari verkündet. Nun teilt die 42-jährige ihre Gedanken, zu ihrem Leben nach dem Beziehungsaus, auf Instagram. "Es ist so seltsam, Single zu sein", schreibt Spears in dem Posting. Nun habe sie viel Zeit, über ihr Leben nachzudenken. "Ich bin leicht zu manipulieren und trage mein Herz auf der Zunge", schreibt die Sängerin weiter. Das wolle sie aber definitiv ändern. So viele Menschen hätten sich in ihr Leben eingemischt. "Aber zu wissen, dass es in Ordnung ist, egoistisch zu sein und mein Leben zu genießen, ist großartig", führt die US-Amerikanerin fort.

Spears und Asghari lernen sich 2016 am Set des Musikvideos "Slumber Party" kennen, in dem Asghari den Liebhaber der Sängerin spielt. Im September 2021 verloben sie sich, im April 2022 folgt die Hochzeit. Für Spears ist es die dritte Ehe. Bereits im August reicht der 29-jährige die Scheidung ein.

Britney Spears gehört auch aufgrund von Hits, wie "Baby One More Time", "Oops!... I Did It Again" oder "Toxic" zu den erfolgreichsten Sängerinnen in der Branche. Das Privatleben des Popstars sorgt immer wieder für Schlagzeilen. 2008 übernimmt ihr Vater Jamie Spears die Vormundschaft über die Musikerin, nachdem sie wegen privater und beruflicher Probleme psychisch zusammengebrochen ist. 2021 ist Spears dann nach jahrelangem Kampf vor Gericht aus dieser Vormundschaft entlassen worden.

(KS/APA)

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige

"Schreitag gegen Gewalt"

In Wiener City