"Speck-Pflaster" für Entzug!

Hilfe für Veganer

(28.01.2020) Ein "Speck-Pflaster" soll Veganern beim Entzug helfen! Ein britischer Uni-Professor hat jetzt ein Wunderpflaster erfunden. Dieses soll Veganern helfen, Speck zu widerstehen. Wie funktioniert der Spaß? Du musst einfach dran rubbeln und dann riecht es nach Fleisch.

Charles Spence, Professor für experimentelle Psychologie an der Uni Oxford, möchte Veganern die Umstellung auf ein Leben ohne Fleisch und Co erleichtern. Du kannst es dabei mit dem Nikotinpflaster vergleichen. Du klebst es auf deinen Arm und wenn du plötzlich Heißhunger auf Fleisch bekommt, dann rubbelst du einfach daran – easy. Der Geruch von gebratenem Speck wird anschließend frei und dein Heißhunger nimmt somit ein Ende.

Das ist zumindest die Theorie hinter der Idee: "Stellen Sie sich dabei vor, genug Speck zu essen. Und sie sind vielleicht satt“, so Charles Spence. Viele User machen sich über diese Idee lustig, andere wiederum feiern sie extrem.

(mt)

Brand in Traiskirchen

Höchste Alarmstufe

Flitzer verursacht Rote Karte

Spieler fassungslos

Impfgegner belästigen Kinder!

Mehrere Fälle an Wiener Schulen

Steinalte eineiige Zwillinge!

Weltrekord: 107-jährige Frauen

Corona Regeln Neu

Änderungen in Wien

Wut-Wiener explodiert!

Wegen falsch geparktem SUV

Gregor Schlierenzauer

Beendet Karriere

Vulkanausbruch La Palma

Erschreckende Videos