Sperrstunde für Partylustige

Spring Break außer Kontrolle!

(23.03.2022) Die Studierenden an US-Universitäten genießen gerade ihre Frühlingsferien, den berüchtigten „Spring Break“. Dabei kommt es in der beliebten Partyzone Miami Beach zu unkontrollierbaren Situationen. Nun ist eine Ausgangssperre verhängt worden.

Tausende Feierwütige haben die Stadt gestürmt, um den Spring Break gebührend zu zelebrieren. Massenhaft Alkohol, nackte Haut und Gewalt sind dabei Begleiterscheinungen, die die Behörden vor eine Herausforderung stellen. Nun hat es auch mehrere Schießereien gegeben, bei denen fünf Menschen verletzt wurden. Bereits über 100 Waffen sind beschlagnahmt worden. Um gefährliche Eskalationen zu verhindern und die Lage etwas zu entschärfen, ist jetzt eine Ausgangssperre für Partygäste rund um den berühmten South Beach verhängt worden. Diese gilt ab Donnerstag und soll dafür sorgen, dass die Feiernden von Mitternacht bis sechs Uhr morgens zu Hause bleiben. Auch im vergangenen Jahr hatten die Partylustigen mit einer Ausgangssperre zu kämpfen, damals jedoch wegen der Corona-Pandemie.

(CP)

Nach Unfall: 7-jährige tot

Unfall am Wochenende

Umwelt-Aktivisten vor Gericht

Nach Formel-1-Protest

60-Jährige mit Stichwunde

von "Ex" attackiert

Beim Rasenmähen gestorben!

In Erdloch gefallen

22-jähriger von Blitz getötet

In Kärnten

Matterhorn: 2 Tote!

Nächstes Berg-Todesdrama

Frau und Kind tot!

Sturz aus Hochhaus!

Hundeattacke: 28-jährige verletzt

In Kärnten