Spionieren dich Saugroboter aus?

(27.07.2017) Hast du auch einen mega-praktischen Saugroboter daheim? Achtung, der ist neugieriger, als du denkst. Der amerikanische Technologiehersteller iRobot hat jetzt ein neues Geschäftsmodell entwickelt. Die kleinen Roboter erfassen nämlich mit einer Mini-Kamera die Maße der Wohnung, um sich besser zu orientieren. Genau diese Daten will iRobot an andere Firmen weiterverkaufen. Hersteller von Smart-Home-Geräten sollen davon massiv profitieren können. Durch diese Daten können zum Beispiel deine Lautsprecher oder Klimaanlage perfekt an deine Wohnung angepasst werden.

Freilich muss der Kunde dem Datenverkauf zustimmen.

IT-Experte David Kotrba von futurezone.at im KRONEHIT-Interview. "Wenn der Kunde sich bereit erklärt, diese Daten weiterzugeben, ist es doch okay. iRobot ist weltweit vertreten. Wenn beispielsweise eine Kooperation mit Amazon einen Mehrwert bringt, werden viele Kunden auch damit einverstanden sein."

Home Schooling-Hoppalas

Haustiere, Unterwäsche und Co.

Van der Bellen

erinnert an Ende des Holocaust

Kids "online" ganz anders?

Streamer „Ninja“ erzählt

Leni Klum startet durch

mit tollen Model-Fotos

AstraZeneca

Krisen-Treffen findet jetzt statt

Homeoffice-Regelung fix

das sind die Regeln

Bluttat in Wien Donaustadt

Streichelschafe geschlachtet

So groß ist Koala-Mädchen

Süße Fotos aus Schönbrunn!