Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

(28.10.2020) Das ist wohl ziemlich in die Hose gegangen! Reality-Star Kim Kardashian wollte zu ihrem 40. Geburtstag ganz dezent und unauffällig auf einer privaten Insel feiern - und hat sich damit zum Gespött des Internets gemacht. Sie hat ein Foto der Aktion gepostet und darunter geschrieben, dass sie diesen Luxus erst seit Corona zu schätzen wisse. Äh - wie bitte?

Richtig gelesen: Kim hat anlässlich ihres Geburtstags ausgewählte Freunde und Verwandte zu einem Ausflug auf eine private Insel eingeladen. Alle Teilnehmer seien davor selbstverständlich getestet worden und hätten sich sogar in Quarantäne gegeben, bevor sie die Insel bereisen konnten. Inwiefern es Kim also nach all den Strapazen gelungen ist, ihre Partygäste noch immer zu "überraschen", sei dahingestellt.

Kim schreibt: „Nach zwei Wochen Gesundheitsuntersuchungen und Quarantäne überraschte ich meinen engsten Freundeskreis mit einem Ausflug auf eine private Insel, wo wir so tun konnten, als wären die Dinge nur für einen kurzen Moment normal. Vor COVID wusste keiner von uns wirklich zu schätzen, was für ein einfacher Luxus es war, in einer sicheren Umgebung reisen und mit Familie und Freunden zusammen sein zu können.“

Die User haben sofort reagiert und unzählige Memes erstellt, in denen sie sich über die Dekadenz von Kim Kardashian lustig machen. Auch zahlreiche Stars haben sich der Spott-Welle angeschlossen, wie etwa "Scrubs"-Star Zach Braff.

(CJ)

EU schließt Impfstoffvertrag ab

3,2 Mio Dosen für Österreich

Impfpflicht für Passagiere

Airline sorgt für Aufregung

Leiche unter Kinderbett

Mann ersticht Ehefrau

Ski alpin: Marco Schwarz positiv

Kein Heimrennen in Lech

Corona: Impfkampagne vor Start

Ab Jänner: Menschen über 65

Mann bespuckt Security

48-Jähriger verweigert Maske

Hundeattacke in Kärnten

Pitbull Terrier beißt Teenager

Trump macht Weg für Biden frei

Glaubt aber weiterhin an Sieg