Spraydose explodiert!

(05.07.2014) Jugendlicher Leichtsinn hat jetzt böse und vor allem sehr schmerzhafte Folgen in Oberösterreich gehabt! Zwei Freunde im Alter von 14 und 15 Jahren haben in Haag am Hausruck mit Spraydosen hantiert. Wenig später ist es zu einem folgenschweren Zwischenfall gekommen.

Bruno Gutmann von der Landespolizeidirektion Oberösterreich:
"Sie haben mit einem Messer ein Loch in die Dose gemacht. Das ausströmende Treibgas haben sie angezündet. Eine Dose ist geborsten. Bei der Explosion haben die beiden Schüler Verbrennungen erlitten.“

Der jüngere der beiden wurde an den Händen und Füßen schwerst verletzt. Ein Hubschrauber hat ihn ins UKH Linz geflogen. Sein Freund ist glimpflicher davongekommen.

Details zu neuen Maßnahmen

Öffnungsschritte nach Lockdown

Polizei leistet Geburtshilfe

Baby kommt im Auto zur Welt

Sexparty während Corona

Ungarischer Politiker dabei

Python greift Welpen an

Besitzerin schlägt zu

Quarantäne vorgetäuscht

Kein Bock auf den Job

Transport großer Bargeldmengen

In Laudamotion-Fliegern

Fucking-Tafeln: Geschäft boomt

Rekord bei Versteigerung

Großbritannien will impfen

ab nächster Woche!