Spritpreise steigen wieder an!

(27.09.2013) Erstaunliche Spritpreisunterschiede in Österreich! Im Westen ist das Tanken um einiges teurer als im Osten. Das zeigt der aktuelle Treibstoffpreismonitor der Arbeiterkammer Wien. In Vorarlberg und Tirol kostet der Sprit im Durchschnitt um 4 Cent pro Liter mehr als in Niederösterreich oder der Steiermark. Am billigsten kann in Oberösterreich getankt werden. Interessant ist auch, dass die Spritpreise von der Tageszeit abhängig sind. Josef Thoman von der AK-Wien:

„Wir konnten beobachten, dass man am Vormittag deutlich günstiger tankt als am Nachmittag. Die Differenz ist bei Eurosuper 2,2 Cent und bei Diesel 2,4 Cent. Also das macht schon was aus, wenn man regelmäßig am Vormittag tankt, dann kann man sich über die Zeit schon einiges ersparen.“

Zwei Jahre Ukraine-Krieg

"Betrifft die ganze Welt"

Khloé Kardashian Fans in sorge

"Die Nase ist verschrumpelt!"

Machine Gun Kelly mit tattoo

schwarzer Oberkörper

Trauer um geliebte Vierbeiner

Dschungelkönigin trauert

Mutterherz blutet

Amira Pocher leidet

G20-Treffen in Rio

Russischer Außenminister dabei

Baby zu Tode geschüttelt

Elias wurde nur 7 Wochen alt

Cofag: Benko will aussagen

Versteigerung läuft weiter