Spuckattacke von Harry Styles

Zoff bei Filmpremiere

(07.09.2022) Hat Harry Styles seinen Mitdarsteller Chris Pine wirklich bespuckt? Zumindest lässt ein Video von der Filmpremiere zu "Don't Worry Darling" genau das vermuten.

Styles ist auf dem Weg zu seinem Sitzplatz neben seinem Kollegen Chris Pine und Regisseurin Olivia Wilde. Kurz bevor er Platz nimmt, dreht Harry seinen Kopf in Richtung des Schauspielers und spuckt ihm anscheinend in den Schoß. Dieser reagiert natürlich wenig begeistert, unterbricht erstmal seinen Applaus und verzieht sein Gesicht. Ein Repräsentant des britischen Sängers habe mittlerweile ein Statement abgegeben, in dem er die Vorwürfe bestreitet.

Hinter der Kamera habe es schon zuvor ordentlich Zoff gegeben: Harry Styles und Olivia Wilde, Regisseurin des Films, sollen ein Verhältnis miteinander haben, was dem Sänger die Rolle im Film verschafft hätte und Hauptdarstellerin Florence Pugh fühlt sich ausgenutzt und auf ihre Sexszenen mit Styles reduziert. Die 26-jährige etablierte Schauspielerin verdient Berichten zu Folge für ihre Hauptrolle im Film 700.000 Dollar, während Harry Styles, der bisher keinerlei Erfahrung in der Branche hat, mit stolzen 2,5 Millionen Dollar aussteigt.

Die ersten Reviews lassen kein gutes Haar an der Produktion. Allerdings wird die schauspielerische Leistung von Florence Pugh in hohen Tönen gelobt. "Don't Worry Darling" läuft ab 23. September bei uns im Kino.

Meld dich schon jetzt für die Tickets des geilsten Konzertes im Jahr 2023 an!

Wo?

Natürlich bei uns in der kronehit-winzone. Viel Glück!

(LS/fd)

Tödlicher Unfall auf der A4

41-Jähriger auf der Stelle tot

Marcel Hirscher: Comeback!

Die Sensation ist perfekt

Größe 70: Schuhe für Rekordmann

Die größten Füße der Welt

US-Senat fixiert TikTok-Verbot

Bytedance unter Druck

Auslandsjob? Österreich beliebt

Weltweit auf Platz 11

Klimawandel schlägt auf Psyche

WHO schlägt Alarm

Zuspätkommen bestraft

Madonna: erneut angeklagt

13 Minuten: das wird teuer

DelRey überzieht bei Cochella