"Staatenloses" Autowrack

Spanier nach Crash verschwunden

(02.03.2021) Riesenwirbel um ein Autowrack in Kärnten! Ein Spanier hat im Dezember mit seinem Wagen in Schiefling am Wörthersee einen Unfall gebaut. Die Feuerwehr hat den völlig demolierten Wagen damals nur schnell auf einen Parkplatz mitten in der Gemeinde transportiert, dort rostet er jetzt nach und nach vor sich hin.

Sehr zum Ärger der Einwohner, denn niemand kümmert sich um den Schrotthaufen, so Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Der Spanier ist inzwischen wieder in seiner Heimat und somit steht das Wrack jetzt als ‘staatenloser Schandfleck‘ mitten im Ort. Wie es mit dem Crashwagen weitergeht, ist derzeit völlig unklar.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Rücksichtloser Auto-Raser angeklagt

wegen versuchten Mordes

Live Nation im Visier

US-Regierung will handeln

Leichen von drei Geiseln gefunden

im Gazastreifen

Immer mehr österreichische Touris

Pfingsten in Lignano

Putin bereit zu Waffenruhe

Das berichtet ein Insider

Lieferkettengesetz abgesegnet

Grünes Licht von EU-Staaten

UK: Wirbel um Anti-Raucher-Gesetz

Abstimmung nicht am Plan

Google-KI erkennt Witze nicht

Problem mit Satire-Webseiten