Stalker verprügelt Polizei!

Wien: 5! Beamte verletzt!

(04.05.2023) Der Typ ist ja echt völlig ausgerastet. In Wien sind gleich fünf Polizisten bei einem Einsatz wegen eines Stalkers verletzt worden. Der 20-Jährige hat zuvor die Wohnung einer 18-Jährigen in Leopoldstadt gestürmt. Nachdem die 18-Jährige in Todesangst vor dem Mann aus dem Fenster geklettert war und sich auf einen Mauervorsprung gerettet hatte, wurde die Polizei alarmiert. Daraufhin attackierte der Österreicher die Beamten. Die Polizisten nahmen ihn fest und sprachen ein Betretungsverbot aus, so die Polizei.

Stalking

Der 20-Jährige suchte laut der Landespolizeidirektion Wien seit rund zwei Jahren beharrlich den Kontakt mit der 18-Jährigen. Obwohl sie mehrfach äußerte, keinen Kontakt zu wollen, schrieb ihr der Österreicher dennoch in den sozialen Medien. Am Mittwoch streamte die junge Frau ihren Heimweg über eine Live-Story auf Instagram. Zu Hause läutete es an der Tür. Als das Opfer öffnete, verschaffte sich der Stalker laut Polizei mit Gewalt Zutritt in die Wohnung. Dort forderte er sie zum Sex auf und drohte ihr, sie könne die Wohnung erst verlassen, wenn sie seinen Forderungen Folge leiste.

Gefährliche Flucht

Als die 18-Jährige dann nach ihrer Flucht auf dem Mauervorsprung stand, wurden Passanten und Nachbarn auf sie aufmerksam. Ein Nachbar trat daraufhin die Tür der Wohnung ein und versuchte, den Mann zu beruhigen. Als die Polizei mit Streifenbeamtinnen und Beamten sowie der Bereitschaftseinheit eintraf, eskalierte die Situation. Der 20-Jährige attackierte die Beamten mit Schlägen und Tritten, eine Polizistin packte er am Hals und würgte sie. Die Polizei musste Pfefferspray einsetzen, um ihn festzunehmen. Die 18-Jährige blieb unverletzt.

Du fühlst dich bedroht?

Die Polizei machte in diesem Zusammenhang darauf aufmerksam, dass sie Ansprechpartner für jedes Opfer von Gewalt ist und diese nicht geduldet wird. Der Polizei-Notruf 133 ist jederzeit für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder von Gewalt betroffen sind, erreichbar. Auch der 24-Stunden Frauennotruf (01/71719) und der Frauen-Haus-Notruf des Vereins Wiener Frauenhäuser (05 77 22) sind rund um die Uhr besetzt. Das Landeskriminalamt Wien, Kriminalprävention, bietet zusätzlich Beratungen unter der Hotline 0800/216346 an.

(fd/apa)

Krötensammler gesucht!

Naturschutzbund ruft auf

Auto wieder beliebter

Trotz Öffis und Umweltschutz

Elmos Frauerl wird angeklagt!

Tödliche Bisse in Naarn

Frau mit Kind auf Tangente

Zu Fuß im Tunnel Kaisermühlen

Schule: Strafen für Eltern?

Mehr Einsatz für Schüler!

Kinder von Sand verschluckt!

Mädchen (5) tot Bub (7) lebt

Wetter: Skigebiete in Teilbetrieb

Sommerattraktionen öffnen

Billie: kritisiert TikToker

TikToker sind überflüssig