Start für Brustkrebs-Screening

(07.01.2014) Start für das neue Brustkrebs-Screening. In diesen Tagen werden die Österreicherinnen die ersten Mammografie-Einladungen bekommen. Seit heuer sollen ja alle 45- bis 69-jährigen Frauen alle zwei Jahre automatisch eine schriftliche Einladung für eine Früherkennungsuntersuchung erhalten. Nicht als Vorschrift, sondern als Erinnerung. Derzeit lassen sich nämlich nur 40 Prozent der Frauen im Risikoalter screenen. Mit der schriftlichen Einladung soll die Quote auf 70 Prozent angehoben werden. Gesundheitsminister Alois Stöger:

„Der Zugang zu diesem Screening soll massiv verbessert werden. Wir können mit diesem Schreiben alle Frauen erreichen. Auch Frauen, die bisher nur wenig Sensibilität mit diesem wichtigen Thema hatten.“

Krankenschwester tötet Babys?

Mutmaßlich: 5 Buben 2 Mädchen

Plagiat von Minister Karner?

Vorwurf von "Plagiatsjäger" Weber

Tanzeinlage von VdB

Ein bisschen Spaß muss sein

Friedensplan von Tesla-Gründer

Elon Musk lies Follower abstimmen

Gasspeicher zu 80% voll

Ziel früher erreicht

Pensionserhöhung bis zu 10,2 %

Minister Rauch: "Im Jahr 2023"

Bahnunfälle in Wien

Betrunkene übersehen Züge

Tempo 100 auf Autobahnen?

Umfrage: Österreicher dagegen