Nadeln in Brot gefunden

(02.01.2018) Stecknadel-Schock in einem deutschen Supermarkt! Innerhalb weniger Tage sind in Offenburg im Bundesland Baden-Württemberg fünf mit Stecknadeln versetzte Produkte gefunden worden. Betroffen war immer derselbe Supermarkt.

Zuerst wurden Stecknadeln in Backwaren gefunden. Vor kurzem findet ein Mann in einer Toastbrot-Packung, die er am 16. Dezember gekauft hat, eine Nadel. Eine Frau zieht zwei Nadeln aus einem Salami-Snack.

Stecknadeln in Supermarkt-Produkten 2

Glücklicherweise ist bei keinem der Vorfälle jemand verletzt worden.

Der Supermarkt hat die Sicherheitsvorkehrungen weiter erhöht. Waren werden genau kontrolliert, bevor sie ins Regal kommen. Allerdings kann zum aktuellen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden, dass sich noch weitere manipulierte Produkte im Umlauf befinden.

Stecknadeln in Supermarkt-Produkten 3

Die Polizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und hat bislang noch keine heiße Spur, wer das gemacht haben könnte. Von einem Erpresser gehen die Ermittler derzeit nicht aus.

Insgesamt hält sich die Polizei mit Infos zu diesem Fall sehr zurück. Ein Sprecher wollte nicht einmal verraten, etwa ob die Bilder der Überwachungskameras weiterhelfen könnten.

Cobra-Einsatz in Schule

Großalarm in Wien

Anti-Faltencreme für Achtjährige

Ärzte besorgt über Trend

Kleinkind stürzt aus Fenster

Einsatzkräfte verlieren Kampf

Kühlschrank auf Gleisen

Schreck für Zuggäste

Berlin bestätigt Abhörfall

bei der deutschen Luftwaffe

Nawalny: Mutter besuchte Grab

des Kremlkritikers in Moskau

Bub erstickt im Wäschetrockner

Tragödie auf Mallorca

Zwölfjährige missbraucht

17 Tatverdächtige