Stefan Raab: Fakemeldung auf FB

(01.03.2016) Geht’s noch geschmackloser? Auf Facebook macht heute die Meldung die Runde, Stefan Raab hätte Selbstmord begangen. Das stimmt nicht. Es handelt sich um einen Fake.

Die Meldung erweckt den Anschein, es würde sich um einen Link von „Prosieben.de“ handeln. In Wirklichkeit stecken aber Online-Betrüger dahinter, die User auf einen Link locken wollen, um Daten zu „fischen“.

Also: Wenn du diese Fake-Meldung auf Facebook siehst – nicht draufklicken!

Teile diese Info mit deinen Freunden!

The Jonas Brothers

Auf dem "Walk of Fame"

Unschuldig eingesperrt

Nach 23 Jahren entlassen

Ukraine: Explosionen bei AKW

UNO fordert Sicherheitszone

Landtagswahl in NÖ

Spannung auch auf Bundesebene

2-fache Mutter vergiftet

Ex-Mann tötet Frau

Wohnen, Mieten, Betriebskosten

AUT: 30 % haben Geldprobleme

Putin im Vergeltungsmodus

Angriffswelle gegen Ukraine

Shiffrin und das "Radfahren"

Peinliche Interviewpanne