Steine auf Auto geworfen!

Dornbirn: Polizei fahndet!

(13.09.2022) Eine unbekannte Person hat am Montagabend in Dornbirn einen Stein von einer Radfahrer- und Fußgängerüberführung geworfen und dabei einen fahrenden Pkw getroffen. Der etwa sechs mal sechs Zentimeter große Gesteinsbrocken schlug auf der Windschutzscheibe auf, die auf der Fahrerseite zersprang. Der 22-jährige Lenker blieb unverletzt und brachte seinen Wagen ohne Unfall zum Stillstand, informierte die Polizei.

Der Vorfall ereignete sich gegen 19.30 Uhr im Erlgrund. Nach Angaben des 22-Jährigen hielten sich mehrere Personen auf der Brücke auf. Die Polizeiinspektion Dornbirn bittet Zeugen, sich zu melden (Tel. 059133-8140).

(MK/APA)

Radprofi von LKW getötet

Davide Rebellin verstorben

Doskozil: "Hass nach Umfrage"

Spitzenkandidatur "utopisch"

Große Wünsche von den Kleinen

Frieden, Essen und Wärme

Strafen für Ungeimpfte

Knapp 2 Millionen betroffen

Wort des Jahres: "Inflation"

Unwort "Energiekrise"

Terrorprozess in Wien

"Habe nicht nachgedacht"

Braut holt Polizei bei Hochzeit

Und trennt sich von Bräutigam

Arbeitslosigkeit sinkt!

Um 9 % gegenüber Vorjahr